UNICUM

 

Im Jahr 1996 boten wir dem Oldenburger Yachtclub (OYC) an, für die Jugendabteilung
Optimisten aus Sperrholz zu fertigen.

Der damalige 1. Vorsitzende Dr. Sönke Forsthöfel war interessiert - bat uns aber,
ein schnelles Regatta-Begleitboot zu konstruieren und zu bauen.

In Zusammenarbeit mit dem OYC und dem Schiffbauingenieur Reinhard Siegel (Kiel) fertigen unsere Studierenden
 unter Leitung von Peter Schmidt ein Motorboot aus Aluminium. Es wurde UNICUM getauft.

Das Bild entstand bei der Probefahrt auf der Hunte mit Genehmigung durch die Wasserschutzpolizei,
da wir die zulässige Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten. Die UNICUM wurde später rot lackiert
und tut, soweit ich weiß, heute noch ihren Dienst auf dem Tweelbäker See in der Nähe von Oldenburg.